Volltextsuche
Notfall-Leitfaden
So verhalten Sie sich im Falle eines medizinischen Notfalls richtig
1. Besteht unmittelbare Gefahr? Dann rufen Sie unbedingt einen Krankenwagen unter der bundesweiten Rufnummer 112 und fahren Sie den Patienten keinesfalls selbst ins Krankenhaus.

2. Wenn der Patient das Haus verlassen kann, dann kommen Sie ohne Anmeldung direkt in die Notfallpraxis am Marienhospital. Sie können die Zufahrt für liegend Kranke von der Eierstraße aus nutzen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns über die Buslinie 41, Haltestelle Marienhospital oder mit den U-Bahn Linien 1 und 14, Haltestelle Erwin-Schoettle-Platz.

3. Melden Sie sich am Schalter der Notfallpraxis (1. Stock - Liegendkrankenvorfahrt) an. Dort benötigen Sie Ihre Versichertenkarte. Danach erhalten Sie einen Notfallschein.

4. Mit ihrem Notfallschein melden Sie sich am Empfang der Notfallpraxis auf der gleichen Etage an. Bitte schildern Sie der Arzthelferin dort möglichst genau die Art Ihrer Beschwerden, damit eventuell notwendige Voruntersuchen direkt vorgenommen werden können.

5. Nehmen Sie anschließend im Wartebereich auf der Ebene 1 Platz. Wir bemühen uns, Sie so schnell wie möglich zu behandeln. Wundern Sie sich nicht, wenn Patienten, die nach Ihnen gekommen sind, früher zur Behandlung aufgerufen werden. Je nach Patientenaufkommen für die einzelnen Fachärzte kann es zu unterschiedlich langen Wartezeiten kommen. Akute Notfälle werden natürlich vorrangig behandelt.